Bühne

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium - Kantaten 1-3 & 6

Wann  
23.12.2018, 19:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Pauluskirche

Ulm

Empfehlen
  • 3 Bewertungen

Johann Sebastian Bach hat sein „Weihnachtsoratorium“ ursprünglich 1734 für die Aufführung der einzelnen Kantaten an den damals sechs Festtagen (drei Weihnachtsfeiertage, Neujahr, Sonntag nach Neujahr und Epiphanias) im Gottesdienst komponiert.
Man kennt das Werk inzwischen hauptsächlich als geschlossenen Kantatenzyklus, der in der Regel mit jeweils drei Kantaten aufgeführt wird.
Die Komposition einer Kantate für den jeweiligen Sonntag gehörte zu Bachs (hohem) Handwerk.
Die Kantaten des „Weihnachtsoratoriums“ heben sich nun in besonderer Weise vom „normalen“ Gebrauch der Kantaten ab, da sie über mehrere Sonn- und Feiertage hinweg auf einem durchgehenden textlichen Geschehen basieren: die Geschichte von Christi Geburt nach dem Evangelisten Lukas (Kantaten 1 bis 4) und die Epiphaniasgeschichte um die Weisen aus dem Morgenland nach dem Evangelisten Markus (Kantaten 5 und 6). Die biblische Geschichte wird durch freie Dichtung in den Arien und durch Choräle ergänzt.

Ausführende:
Miriam Feuersinger, Sopran
Nils Wanderer, Countertenor
Daniel Schreiber, Tenor
Andreas Burkhart, Bass
Motettenchor der Münsterkantorei
La Banda Augsburg
Leitung: Friedemann Johannes Wieland

Ermäßigte Eintrittspreise gelten für Inhaber der Lobby-Card, Schüler, Studenten, Mitglieder des Fördervereins Musik am Ulmer Münster und Hartz-IV-Empfänger sowie Behinderte mit Ausweis-B bei Vorlage des entsprechenden Ausweises.

Behinderte Personen mit Ausweis-B erhalten den ermäßigten Eintrittspreis und die Begleitperson erhält freien Eintritt.

(Foto: Münsterkantorei)

Quelle: Text und Bild(er) - Reservix


Ticket

Bestellen Sie Ihre Tickets bequem über einen der folgenden Wege:

Stätte

Pauluskirche

Frauenstr. 110 110

89073 Ulm


Homepage


E-Mail senden

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


Realisiert durch die Leomedia GmbH